Archivierter Artikel vom 13.09.2013, 14:31 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Lachsackterror: Haftstrafe für Angeklagten

Am Ende war alles Leugnen zwecklos. Die Last der Indizien wiegt zu schwer. Aufgrund des Telefonterrors gegen ein Ehepaar aus dem gleichen Dorf in der Verbandsgemeinde Birkenfeld verurteilte Einzelrichter Johannes Pfeifer einen der beiden Angeklagten zu einer Freiheitsstrafe von eineinhalb Jahren ohne Bewährung. Die wegen Nachstellung und Körperverletzung vor dem Amtsgericht mitangeklagte Frau, eine Schwägerin des Opfers, sprach er dagegen aus Mangel an Beweisen frei.

Lesezeit: 3 Minuten