Archivierter Artikel vom 17.08.2021, 17:26 Uhr
Plus
Kirn

Kyrburg-Modell belegt machtvolle Kirner Geschichte

Das älteste Haus der Stadt Kirn trägt die Jahreszahl 1507, eingeschnitzt und ausgemalt auf einem Eichenbalken im ersten Stock. Ins Schaufenster, das in einem in den frühen 70er-Jahren erfolgten „Umbau“ eingerichtet wurde, ist jetzt eine Jahrhunderte ältere Kirner Geschichte einzogen: Die Kyrburg. Modellbauer und Ur-Kirner Armin Holzhäuser hat das im 11. Jahrhundert begründete Kirner Wahrzeichen nach französischen Um- und Ausbauplänen von 1720 errichtet.

Von Armin Seibert Lesezeit: 3 Minuten