Archivierter Artikel vom 03.08.2010, 16:48 Uhr
Idar-Oberstein

Kreisel oder große Variante: Das Ringen um die beste Verkehrslösung im Bereich B 41/Dickesbacher Weg hält an

Oberbürgermeister Bruno Zimmer hat im Verfahren für eine neue Verkehrslösung zur Anbindung der K 40 und des Gewerbegebietes an die B 41 das Bundesverkehrsministerium eingeschaltet. Er will wissen, ob es auch eine andere Variante als die große Lösung mit weitläufigen Auf- und Abfahrten von und zur Bundesstraße befürworten und fördern würde.

Idar-Oberstein. Oberbürgermeister Bruno Zimmer hat im Verfahren für eine neue Verkehrslösung zur Anbindung der K 40 und des Gewerbegebietes an die B 41 das Bundesverkehrsministerium eingeschaltet. Er will wissen, ob es auch eine andere Variante als die große Lösung mit weitläufigen Auf- und Abfahrten von und zur Bundesstraße befürworten und fördern würde.

Die Anlieger, die sich in einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen haben, fordern für den unfallträchtigen Knotenpunkt nach wie vor einen Kreisel.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in der Nahe-Zeitung