Archivierter Artikel vom 17.09.2018, 16:53 Uhr
Kreis Birkenfeld

Kreis wappnet sich gegen die Schweinepest

Bei zwei verendeten Wildschweinen in Belgien, nur 60 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, ist die Afrikanische Schweinepest (ASP) festgestellt worden. „Das ist verdammt nah“, sagt Dr. Anne Lühnenschloß, Leiterin des Veterinärsamtes. Nach dem jüngsten Fall in Bulgarien ist das ASP-Virus jetzt offensichtlich in Westeuropa angekommen und hat in wenigen Tagen Hunderte Kilometer überwunden. Dies ist ein weiteres Indiz dafür, dass der Mensch verantwortlich ist für die schnelle Verbreitung des für Menschen ungefährlichen, für Haus- und Wildschweine jedoch tödlichen Virus'. Die Kreisverwaltung Birkenfeld und der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach haben auf die jüngsten Vorfälle reagiert.

Andreas Nitsch Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net