Archivierter Artikel vom 25.02.2021, 18:15 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld: Vier weitere Senioren verstorben

Zwischen dem 16. und dem 25. Februar sind weitere vier Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben: zwei Frauen, 80 und 87 Jahre, und zwei Männer, 87 und 83 Jahre alt. Die Verstorbenen waren alle Bewohner der Pflegeeinrichtung Haus Göttschied in Idar-Oberstein. Neu angesteckt haben sich sieben Kreiseinwohner: aus Idar-Oberstein vier Personen (ein fünfjähriges Mädchen und eine 96-jährige Frau sowie ein 51-jähriger und ein 81-jähriger Mann), aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld ein fünfjähriger Junge und ein 66-jähriger Mann sowie aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen ein 95-jähriger Mann.

Von , Seite 15

Von den bislang 1691 Infizierten (ohne US-Army) sind 78 im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben, 1398 gelten als genesen und 215 als akut infiziert. Seitens der US-Army wurden weitere acht infizierte Personen gemeldet.

Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 114,9 (landesweit: 52,9). Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt 18 Covid-19-Patienten und sechs Verdachtsfälle stationär. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt je einen Verdachtsfall auf der Isolier- und der Intensivstation. In „häuslicher Absonderung“ befinden sich neben den 215 aktuell Infizierten rund 400 Kreiseinwohner.