Archivierter Artikel vom 24.10.2020, 17:33 Uhr
Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld: Sieben weitere Fälle

Um sieben auf 260 steigt die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Birkenfeld. Somit sind aktuell 135 Personen infiziert: aus der Stadt Idar-Oberstein fünf Personen – eine 43-jährige Frau und vier Männer (darunter ein 95-Jähriger, zwei 46-Jährige und ein 27-Jähriger) – sowie aus der Verbandsgemeinde Herrstein ein 32-jähriger Mann und eine 46-jährige Frau.

Im Klinikum Idar-Oberstein werden acht aktuelle Fälle auf der Isolierstation behandelt sowie drei aktuelle Fälle auf der Intensivstation beatmet. Das Krankenhaus in Birkenfeld meldet drei Verdachtsfälle auf der Isolierstation sowie zwei Verdachtsfälle auf der Intensivstation ohne Beatmung. Momentan beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Birkenfeld 109 (ohne US-Soldaten). Die Alarmstufe (Ampel auf Rot) ist damit weiterhin erreicht. Einschließlich der US-Soldaten beträgt der Wert 133. In Quarantäne befinden sich rund 600 Kreiseinwohner. Die mobile Fieberambulanz war auch am heutigen Samstag im Einsatz.