Plus
Kreis Birkenfeld

Sanierung der Jugendherberge in Idar-Oberstein: Die Kosten steigen

Der Kreisanteil an der geplanten Sanierung der Jugendherberge Idar-Oberstein steigt ebenso wie der Anteil der Stadt Idar-Oberstein von ursprünglich geplanten 1,5 Millionen auf nunmehr 1,58 Millionen Euro. Ursächlich ist die Nichtberücksichtigung des Projekts im Bundesförderprogramm für energetische Sanierungen. Das Programm sei schlicht „völlig überzeichnet“ gewesen, erläuterte der Erste Kreisbeigeordnete Bruno Zimmer. Nur etwa ein Drittel der angemeldeten Projekte sei zum Zug gekommen.

Von Stefan Conradt
Lesezeit: 4 Minuten
Stattdessen hat sich das Jugendherbergswerk nun um ein KfW-Darlehen bemüht, um die Finanzierungslücke von rund 1,025 Millionen Euro zu schließen. Dieses sieht einen Tilgungszuschuss von 780.000 Euro vor, somit schrumpft die Finanzierungslücke auf 245.000 Euro. Diese Summe wollen sich nun DJH, Kreis und Stadt teilen. Geeinigt hat man sich, dass ...