Archivierter Artikel vom 24.09.2020, 17:18 Uhr
Plus
Bad Kreuznach/VG Herrstein-Rhaunen

Kontakt über TikTok: 22-Jähriger wegen Missbrauch eines Jungen angeklagt

Schon der Beginn des Prozesses gestaltet sich schwierig: Als das Gericht eintritt, ist der Angeklagte nur mit Mühe dazu zu überreden, sich wie alle anderen von seinem Platz zu erheben. Seinen Namen will er erst nicht nennen, und auf die Frage, wo er wohnt, antwortet er: „Mal da, mal da.“ Er lässt durch nichts erkennen, dass er um den Ernst der Lage weiß: Die Staatsanwaltschaft wirft dem in Handschellen vorgeführten 22-Jährigen den Missbrauch eines elfjährigen Jungen vor. Er bestreitet die Tat und scheint sich keiner Schuld bewusst zu sein, wie er mit seinem auffälligen, skurril anmutenden Verhalten unterstreicht.

Von Kurt Knaudt Lesezeit: 2 Minuten