Archivierter Artikel vom 04.06.2019, 11:38 Uhr

Kommentar zur Auszählung der Kommunalwahl: Pleiten, Pech und Pannen

Pleiten, Pech und Pannen – so deutlich muss man die Auszählung der Kommunalwahl kommentieren. Ergebnisse kommen fast durchweg mit erheblicher Verspätung, neun Tage nach der Wahl wird die Besetzung des Kreistags im Kreis Birkenfeld noch einmal korrigiert. Und die Gemeinderatswahlen sind vielerorts auch noch nicht ausgezählt.

Von Stefan Conradt
Stefan Conradt
Stefan Conradt
Foto: RZ

Irgendetwas läuft da gehörig schief. Und die Schelte trifft oft die Falschen: Die vielen Ehrenämtler, die sich in den Ortsgemeinden am Wahlabend etliche Stunden mit den Tücken der Technik und der gewollt komplizierten Stimmabgabe herumschlagen mussten.

Das Mindeste, was man da verlangen kann, ist eine funktionierende Technik – davon war man aber bei der Kommunalwahl 2019 meilenweit entfernt. Ältere Semester erinnern sich noch an Wahlen ohne moderne Hilfsmittel, nur mit Block und Bleistift – da lag das Ergebnis spätestens am Dienstag nach der Wahl vor.