KOMMENTAR: Besser die Länder fusionieren

Viel Lärm um nichts. so wird es vermutlich auch diesmal wieder ausgehen. Das erkennt man schon an der Aussage des ob des Informationslecks sichtlich unter Druck geratenen Innenministers, wonach es keine Zwangsfusionen geben soll.

Stefan Conradt

Da die Meinungslage in den drei betroffenen Kreisen BIR, KH und SIM offensichtlich ist, dürfte der umstrittene Plan „Megakreis“ schnell wieder in der Schublade verschwinden.

Gewonnen wäre damit nichts – wenig Ergebnis für viel Gutachten. Am äußeren Ende von Rheinland-Pfalz fragt man sich sowieso, ob es nicht sinnvoller wäre, die beiden Bundesländer RLP und Saarland zusammenzulegen. Zum einen könnte da wirklich Geld gespart werden (nämlich schon mal für einen kompletten Landtag), man könnte über die reizvolle Fusion mit dem Kreis St. Wendel nachdenken, und die Nationalparkregion würde mit einem Schlag von der Randlage ins Zentrum des Geschehens rücken.