Archivierter Artikel vom 30.11.2010, 16:35 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Knotenpunkt am Dickesbacher Weg soll mit „großer Lösung“ enschärft werden

Kein Kreisel, sondern die „planfreie Variante“ mit der Unterführung der B 41 soll für Entschärfung des Verkehrsknotenpunktes B 41/K 40 (Dickesbacher Straße) in Weierbach sorgen. Das ist das Votum des Bundesverkehrsministeriums, das sich damit dem Vorschlag des Landesbetriebs Mobilität in Bad Kreuznach (LBM) anschließt. Die Gegner dieser „großen Lösung“, darunter eine Initiative Weierbacher Bürger, hatten als Argumente die erhöhten Lärmimmissionen, Landschaftsverbrauch und Kosten ins Feld geführt.

Lesezeit: 3 Minuten