Archivierter Artikel vom 12.11.2012, 10:04 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Kleines Fest zum Auftakt muss sich noch etablieren

Narren sind anders als andere Menschen. Im Frühjahr und Sommer langweilen sie sich: Keine Büttenreden, keine Schunkellieder, die Laune ist auf dem Tiefpunkt. Das ist jetzt vorbei, auch bei der Idarer Karneval Gesellschaft: Zum Auftakt der närrischen Kampagne am 11.11. versammelten sich gestern Morgen etwa drei Dutzend Anhänger der Karnevalsgesellschaft am IKG-Vereinsheim in der Layenstraße und feierten das Ende der langen Durststrecke.

Lesezeit: 2 Minuten