Archivierter Artikel vom 26.06.2017, 18:13 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

„Kleinere Brötchen“ backen beim Spießbratenfest, aber: Spargrenze erreicht

Für Bürgermeister Friedrich Marx ist beim Spießbratenfest die Spargrenze erreicht: Circa 25.000 Euro muss die Stadt zuschießen. Während diese Summe schon länger nicht mehr erhöht wurde, die Ausgaben für Strom und Wasser aber jedes Jahr steigen, steht unter dem Strich stetig weniger Geld zur Verfügung.

Von Kurt Knaudt Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema