Archivierter Artikel vom 12.10.2017, 15:33 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

Kleine Prellung hat dramatische Folgen: Idar-Obersteiner prangert Behandlungsfehler im Krankenhaus an

Es ist ein Tag wie viele andere auch. Stefan Neuberger steht um 6 Uhr auf, trinkt seinen Kaffee. Draußen ist es bitterkalt. Der damals 45-Jährige arbeitet als Kfz-Mechaniker und Reisebus-Fahrer bei der Bohr-Omnibus GmbH in Lautzenhausen. Er wohnt in Gollenberg. Reisebusse fahren, an Fahrzeugen schrauben: Er liebt seinen Beruf. Mit einer netten Truppe zum Helene-Fischer-Konzert, zum Bayern-München-Spiel, zum Oktoberfest: Neuberger sagt noch heute, dass es nichts Schöneres gibt.

Von Vera Müller Lesezeit: 6 Minuten