Archivierter Artikel vom 31.07.2011, 13:28 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Klein-Amerika in Algenrodt: Erinnerung an vergangene Zeiten

Für uns deutschen Kids waren die Amis reiche Menschen und die USA eine Art Schlaraffenland. Ob Soldat oder General, an Geld mangelte es ihnen nie. Von Autos bis zu Zigaretten, Kaugummi, Cola und anderen Süßigkeiten gab es in der Straßburgkaserne alles in Massen. Wenn es schon so toll in „Klein-Amerika“ war, wie mag es erst in den USA selbst sein, war die Frage, die sich viele Idar-Obersteiner stellten. Um so entsetzter war ich 1974 auf meiner Amerikareise: So viele arme und bettelnde Menschen wie an der Ostküste der USA hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt nirgendwo erlebt. Selbst am Gitter des Weißen Hauses wurden wir nach einem Dime gefragt.Doch von all diesen Dingen merkte man in der Straßburgkaserne nichts. Und einige Dinge, die den Amis lieb und teuer waren, fanden sich bald auch im Leben der Idar-Obersteiner. Wie etwa Cola, Pizza oder Kaugummi. Filme und Fernsehserien aus Hollywood verstärkten dabei noch die Kauflust nach amerikanischen Produkten.

Lesezeit: 4 Minuten