Plus
Kirn

Kirner Brauerei hofft auf ein baldiges Corona-Ende – Kurzarbeit in der Kallenfelser Straße

Trübster Januar seit Aufzeichnungsbeginn und viel zu kalt – das Grauen trägt einen Namen: Januar 2021. Denn so sonnenlos wie bisher verlief noch kein Jahresstart-Monat. So beschweren sich die Wetterfrösche über das Wetter. Die Bierbrauer können noch einen draufsetzen: Schwächster Umsatzmonat seit vielen Jahren. Betroffen ist auch die Kirner Brauerei. Rund 50 Prozent weniger Bier wurde verkauft im Vergleich zum Vorjahr, in dem immerhin noch Fasching gefeiert werden konnte.

Lesezeit: 3 Minuten