Archivierter Artikel vom 14.08.2022, 10:51 Uhr
Hahn/Hunsrück

Kerosin abgelassen: Notfall nach Start vom Hahn

Am Freitagabend hat offenbar erneut ein Frachtflugzeug große Mengen Kerosin über der Region Hunsrück/ Trier abgelassen. Betroffen waren aber auch die Pfalz und die Eifel.

Schon wieder hat ein Flieger über der Region etliche Tonnen Treibstoff abgelassen. Dieses Mal war es eine Frachtmaschine mit technischen Problemen.  Foto: dpa
Schon wieder hat ein Flieger über der Region etliche Tonnen Treibstoff abgelassen. Dieses Mal war es eine Frachtmaschine mit technischen Problemen.
Foto: dpa

Wie die Deutsche Flugsicherung bestätigte, musste eine auf dem Flughafen Hahn gestartete Boeing der „Air Atlanta Icelandic“ wegen eines Notfalls großflächig große Mengen an Treibstoff ablassen. Die Maschine konnte später sicher in Lüttich (Belgien) landen.

Mehere Leser meldeten sich mit Wahrnehmungen und Fotos bei der NZ-Redaktion. Die Flugsicherung will am Montag weitere Einzelheiten zu dem Vorfall bekanntgeben. red