Archivierter Artikel vom 16.10.2021, 12:47 Uhr
Kreis Birkenfeld

Corona: Neun neue Infizierte im Kreis Birkenfeld

Während am Samstag keine neuen Corona-Fälle hinzugekommen waren, meldete das Gesundheitsamt des Kreises Birkenfeld am Sonntag insgesamt neun Neuinfektionen. Aus der Stadt Idar-Oberstein kommt eine 36-jährige Frau, aus der VG Birkenfeld eine 37-Jährige und ein 93-Jähriger.

Proben für einen PCR-Test werden von einem Laboranten verpackt

Foto: dpa

In der VG Herrstein-Rhaunen haben sich zwei Männer im Alter von 29 und 59 Jahren, zwei Frauen im Alter von 20 und 34 Jahren sowie ein 13-Jähriger und eine Zweijährige infiziert. Damit beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises Birkenfeld laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 70,6; der Landeswert liegt bei 51,9. Der Wert der Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz in der Region Rheinhessen-Nahe liegt bei 1,1, der der rheinland-pfälzischen Intensivbettenauslastung bei 3,30. Somit gilt im Nationalparklandkreis nach wie vor die Warnstufe eins.

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt derzeit fünf Covid-19-Patienten und zwei Verdachtsfälle auf der Isolierstation. Im Birkenfelder Elisabeth-Krankenhaus werden momentan keine Corona-Patienten behandelt.