Archivierter Artikel vom 05.05.2019, 16:01 Uhr
Idar-Oberstein

Kein Flugunfall über Hintertiefenbach: Meldung über abgestürzten Gleitschirmflieger entpuppt sich als Fehlalarm

Eine groß angelegte Suchaktion wurde am am frühen Samstagabend gegen 18.25 Uhr am Göttschieder Flugplatz organisiert, nachdem zwei Personen der Polizei gemeldet hatten, über dem Waldgebiet zwischen Hintertiefenbach und Göttschied sei ein Gleitschirmflieger abgestürzt. Weil die Aussage der Zeugen des vermeintlichen Flugunfalls sehr detailliert war, wurden umgehend Maßnahmen eingeleitet. 40 Wehrleute der Idar-Obersteiner Feuerwache 1 durchkämmten den Wald.

Unterstützt wurden sie dabei aus der Luft von einem ebenfalls alarmierten Polizeihubschrauber, der das gesamte Gebiet abflog. Gut eine Stunde lang durchsuchten die Einsatzkräfte das Gebiet rund um den Göttschieder Flugplatz und den Wald bei Hintertiefenbach – allerdings ohne jedes Ergebnis. Als auch die Nachfrage bei den umliegenden Polizeistationen keinerlei Hinweise auf einen derartigen Vorfall gab, wurde der Einsatz beendet, berichtet die Polizeiinspektion Idar-Oberstein. Vermutlich habe es sich lediglich um eine „Fehlwahrnehmung“ gehandelt. Foto: Hosser