Archivierter Artikel vom 23.11.2016, 17:23 Uhr
Plus
Birkenfeld

Kampfabstimmung um Mindestabstände im VG-Rat Birkenfeld: Künftige Windräder rücken nicht weiter weg

Erst nach dem zweiten Anlauf bestand Klarheit über das Abstimmungsergebnis: In der Sitzung des Birkenfelder Verbandsgemeinderats ist am Dienstagabend der gemeinsame Antrag der CDU und LUB knapp gescheitert, dass im VG-Gebiet künftige Windräder weiter von Wohnhäusern wegrücken sollen. Beide Fraktionen hatten einen Mindestabstand von 1500 Metern und bei Anlagen mit mehr als 200 Meter Höhe sogar 1700 Meter gefordert. Dieses sogenannte weiche Kriterium sollte beim derzeit laufenden Verfahren zur Änderung des VG-Flächennutzungsplans (FNP) ebenso festgeschrieben werden wie eine im regionalen Raumordnungsplan empfohlene Mindestdistanz von 4000 Metern zwischen zwei Windparks.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 11 weitere Artikel zum Thema