Archivierter Artikel vom 02.12.2016, 11:58 Uhr
Kirn

Junger Internetbetrüger in Strafanstalt gebracht

Ein 19-jähriger Internetbetrüger ist am Mittwoch von der Polizei festgenommen worden. Der Mann hatte sich seinen Lebensunterhalt mit An- und Verkäufen aus dem Internet verdient.

Bei einer Durchsuchung wurden hochwertige Artikel sichergestellt. Der 19-Jährige hatte auf Verkaufsplattformen Waren bestellt und an verschiedene Adressen liefern lassen. Diese Waren oder auch Gegenstände, die gar nicht existierten, bot er wiederum auf den gleichen Plattformen an. Er kassierte den vereinbarten Preis, die Waren lieferte er nicht. Da der Mann seine Aktivitäten trotz einer Durchsuchung vor sechs Wochen nicht unterlassen hat, ist vom Amtsgericht ein Haftbefehl erlassen worden. Bisher sind mehr als 30 Fälle mit einem hohen Schaden bekannt. Der Kirner wurde in eine Jugendstrafanstalt eingeliefert.