Archivierter Artikel vom 09.09.2011, 16:00 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Jugendliche Rettungsschwimmer aus zehn Bundesländern kämpfen um Punkte

Wer am Samstag im EKZ einkauft, dem kann es passieren, dass vor ihm plötzlich ein blutüberströmter Schwerverletzter liegt. Die meisten werden dann wohl denken: Meine Erste-Hilfe-Ausbildung liegt schon so lange zurück, da ist es besser, wenn sich andere drum kümmern. Aber an diesem Tag muss man ausnahmsweise mal kein schlechtes Gewissen haben, denn es sind tatsächlich genug andere in der Nähe, die wissen, was in solchen Fällen zu tun ist. Und verletzt ist die schrecklich anzusehende Gestalt auch nicht, denn es ist ein sogenannter Mime – jemand der nicht nur mit viel Schminke kunstvoll zum Unfallopfer hergerichtet wurde, sondern auch genau weiß, wie ein derart Verletzter in verschiedensten Situationen reagiert.

Lesezeit: 2 Minuten