Archivierter Artikel vom 13.03.2020, 18:00 Uhr
Kreis Birkenfeld

Jede Menge Corona-Absagen auf einen Blick: Auch die Eröffnung des Nahesteigs wird verschoben

Die Serie von Terminverschiebungen aufgrund der Corona-Sorge reißt auch im Kreis Birkenfeld nicht ab – mittlerweile sind auch Veranstaltungen, die weiter in der Zukunft liegen, betroffen. So bedauern der Landkreis und die VG Birkenfeld beispielsweise, dass aufgrund der aktuellen Lage die für den 26. April geplante Eröffnungsveranstaltung für den Nahesteig abgesagt werden muss.

Diese Schilder weisen auf dem Nahesteig den Weg. Foto: VG-Verwaltung
Diese Schilder weisen auf dem Nahesteig den Weg.
Foto: VG-Verwaltung

Mit Blick auf die Empfehlungen von Bundes- und Landesregierung sowie in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises habe man sich zu diesem Schritt entschlossen, so Landrat Matthias Schneider. „Wir danken allen Akteuren für ihr bisheriges Engagement. Sobald die genauere Entwicklung absehbar ist, werden wir einen neuen Eröffnungstermin ins Auge fassen.“ Auch das Deutsche Edelsteinmuseum schließt ab Montag für zunächst zwei Wochen seine Tore: „Danach sehen wir weiter“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Dieter Hahn.

Die Verwaltung des Nationalparks Hunsrück-Hochwald sagt bis auf Weiteres alle Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Lage ab. Dies betrifft alle Ranger-Angebote, Führungen in der Ausstellung, Umweltbildungstermine wie Junior Ranger- und Schulklassen-Angebote, die Nationalpark-Akademie, der Thermografie-Spaziergang in Meckenbach sowie alle Fortbildungen und Seminare. Die Ausstellung im Nationalpark-Tor Erbeskopf bleibt derzeit noch geöffnet, es finden dort aber keine Ranger-Angebote statt.

Auch das für heute, Samstag, 19.30 Uhr, im Gemeindesaal Sulzbach geplante Konzert des Frauenchors Sulzbach unter dem Motto „Greatest Hits – eine Zeitreise durch die Hitparade“ findet nicht statt. Abgesagt ist auch der Basar der evangelischen Kindertagesstätte Pusteblume, der am heutigen Samstag in der Idar-Obersteiner Auferstehungskirche hätte stattfinden sollen. Gleiches gilt für den für Sonntag geplanten Ostermarkt in Oberreidenbach, der ebenfalls der Corona-Krise zum Opfer fällt, und den Tag der Vereine in Kempfeld, für den noch ein neuer Termin gesucht wird. Das Orgelkonzert mit Severin Zöhrer im Rahmen der Edelstein-Serenade am Sonntag um 17 Uhr in der Kirche Niederwörresbach ist ebenso abgesagt. Personen, die Karten im Vorverkauf erworben haben, möchten sich bitte in der kommenden Woche mit der Nationalparkverbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen, Telefon 06785/ 791.406 in Verbindung setzen.

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt hat sich die Ortsgemeinde Berschweiler bei Baumholder dazu entschlossen, alle für das nächste Wochenende geplanten Veranstaltungen abzusagen. Dies gilt für die Kommandoübergabe der Bundeswehr ebenso wie für das Konzert der US Band und den traditionellen Frühjahrsmarkt.

Der Musikverein Tiefenstein hat kurzfristig entschieden, seine für Sonntag, 15. März, terminierte Generalversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Auch das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Trier sagt seinen Sprechtag am Dienstag, 17. März, in Idar-Oberstein ab. Für diesen Tag vereinbarte Termine werden telefonisch abgesagt. Wann der nächste Sprechtag stattfindet, wird frühzeitig veröffentlicht.

Auch die Jahreshauptversammlung des Frauenvereins Kirschweiler am 21. März fällt aus. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die für Samstag, 21. März, geplante Boliviensammlung wird ebenso abgesagt. Das betrifft auch den Kreis Birkenfeld. Aufgrund der aktuellen Entwicklung bei der Verbreitung des Corona-Virus sei es nicht verantwortbar, diese Jugendaktion in gewohnter Weise anzugehen, so das Bistum Trier. Die für Sonntag 22. März, 15 Uhr, angesetzte Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereines Algenrodt ist auch abgesagt. Eine Neuansetzung wird zeitgerecht bekanntgegeben. Die Sitzung der Interessengemeinschaft Algenrodt, für 18. März geplant, findet ebenso nicht statt wie das Rambe-Cafe (war am 19. März geplant) in der VfL-Turnhalle.

Nicht stattfinden wird auch das für Samstag, 21. März, in Hettenrodt geplante Konzert aller Schukov-Chöre. Auch der Stumm-Orgelverein möchte seinen Beitrag leisten und hat sowohl die Mitgliederversammlung am Samstag, 21. März, als auch alle Konzerte im März und April abgesagt. Folgende Termine sind betroffen: Mittwoch, 25. März, Konzert mit der Gruppe „La Rosa enflorece“ in der katholischen Kirche St. Martin, Rhaunen; Ostermontag, 13. April, Benefizkonzert für die Stummorgel in Trittenheim; Sonntag, 26. April, Wandelkonzert, Evangelische Kirche Rhaunen.

Die CDU-Stadtbezirksgruppe Göttschied hat ihren für Donnerstag, 19. März, geplanten Bürgerstammtisch mit OB Frank Frühauf ebenfalls abgesagt. Die geplante Mitgliederversammlung des VDK- Ortsverband Bollenbachtal am Freitag, 20. März, fällt wegen der Corona-Lage und den aktuell vorliegenden Empfehlungen aus. Der Vorstand des VdK-Ortsverbandes Herrstein verschiebt die für den 3. April in Hintertiefenbach vorgesehene Mitgliederversammlung. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Auch die Aufführungen der Theatergruppe Schwollywood am 27. und 28. März sowie am 4. April fallen aus. Diese Entscheidung hat der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen gemeinsam mit den Akteuren mit großem Bedauern getroffen. Die Gesundheit der Menschen stehe im Vordergrund. Daher bitte man um Verständnis für die Entscheidung. Die im Vorverkauf erworbenen Karten werden zurückerstattet. Die Rücknahme erfolgt bei der Firma Kaster Maschinen- und Motorentechnik in Schwollen zu den Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17, sowie Samstag, 8 bis 12 Uhr. Die Aufführungen im Spätherbst nachgeholt werden.

Der Kreismusikverband Birkenfeld sagt aufgrund der aktuellen Lage das laufende D2-Seminar ab. Es wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Nachdem die Edelsteinklinik in Bruchweiler für externe Nutzer ab Montag, 16. März, geschlossen ist, hat der geschäftsführende Vorstand der Spvgg Wildenburg beschlossen, alle Breitensportangebote bis auf Weiteres auszusetzen. Es handelt sich dabei um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Es bestehe zurzeit kein Corona-Verdacht. Die Gesundheit und Sicherheit der Übungsleiter und Teilnehmern hätten Priorität. Gerade im Breitensport gehören die meisten Teilnehmer aufgrund ihres Alters zu der Corona-Risikogruppe. Abgesagt wird auch das Plaudercafé in Veitsrodt, das am Mittwoch, 8. April, im Sportlerheim über die Bühne gehen sollte. In den Mai verschoben wurde die für den 20. März geplante Ü 30-Party in der Veitsrodter Markthalle.

Aufgrund der Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat das Polizeipräsidium Trier die weiteren Planungen für den Tag der offenen Tür in der frisch sanierten Polizeiinspektion Idar-Oberstein am Samstag, 9. Mai, abgebrochen und die Stadtverwaltung darüber in Kenntnis gesetzt. „Es ist unser Ziel, die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen“, sagt Pressesprecher Karl-Peter Jochem. Derzeit können aber noch keine Aussagen über einen neuen Termin gemacht werden.