Archivierter Artikel vom 03.07.2018, 15:31 Uhr

Jahreseinschlag von 45 000 Festmeter Holz

Das Forstamt Birkenfeld ist in sieben Forstreviere gegliedert und bewirtschaftet die Staats- und Kommunalwälder im Bereich der Stadt Idar-Oberstein sowie die in den Verbandsgemeinden Birkenfeld und Baumholder und 18 Gemeinden der Verbandsgemeinde Herrstein. Das Forstamt grenzt südöstlich an den Nationalpark Hunsrück-Hochwald und erstreckt sich von der Grenze der Stadt Kirn bis zur saarländischen Grenze. Ein Privatwaldbetrieb beschäftigt einen eigenen Förster, weiterhin gibt es ein Kommunalwaldrevier.

Im Forstamtsbereich sind mehr als 50 Prozent der Fläche Wald. Damit übertrifft das Gebiet den Landesdurchschnitt von Rheinland-Pfalz deutlich. Mit einem Jahreseinschlag von 45.000 Festmeter Holz ist der Staats- und Gemeindewald ein wichtiger Wirtschaftsfaktor als Arbeitsplatz und Rohstofflieferant.