Plus
Kreis Birkenfeld

IQ von 130: Wenn Kinder mehr als klug sind

Die Eltern sind überfordert, die Lehrer und Erzieher auch. Für Gleichaltrige sind sie oft Angeber und Klugscheißer. Und selbst fühlen sich hochbegabte Kinder alles andere als wohl in ihrer Haut: Oft leiden sie unter ihrem Anderssein.

Von Vera Müller
Lesezeit: 3 Minuten
Hochbegabte Kinder zeichnen sich durch sehr früh entwickelte, weit überdurchschnittliche Fähigkeiten und Interessen aus, durch die sie Gleichaltrigen in Teilgebieten oft beträchtlich voraus sind. Dies kann den logisch-mathematischen, den sprachlichen, den musikalischen, den bildnerisch-künstlerischen, den sportlichen oder den sozialen Bereich – manchmal auch mehrere dieser Bereiche gleichzeitig – betreffen. Etwa ...