Archivierter Artikel vom 03.03.2021, 17:03 Uhr
Kreis Birkenfeld

Inzidenz noch über Landesschnitt – Mehr als 500 Kreiseinwohner in Quarantäne

Drei weitere Corona-Infizierte sind im Kreis Birkenfeld am Mittwoch dazugekommen.

Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt. Betroffen sind eine 20-jährige Frau und ein 36-jähriger Mann aus Idar-Oberstein sowie ein 24-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld. Von den bislang 1706 Infizierten sind 78 an den Folgen des Coronavirus verstorben, 1439 gelten als genesen und 189 als akut infiziert. Seitens der US-Army sind sieben Infizierte gemeldet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 54,4 (landesweit: 48,5).

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt neun Covid-19-Patienten (davon einen Patienten auf Intensivstation) und drei Verdachtsfälle. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt einen bestätigten Fall auf der Isolierstation. In häuslicher Absonderung befinden sich neben den 189 aktuell Infizierten rund 350 Kreiseinwohner.