Archivierter Artikel vom 21.02.2016, 10:01 Uhr
Frauenberg

In Kurve auf Gegenfahrbahn: Tödlicher Verkehrsunfall bei Frauenberg

Bei einem Verkehrsunfall auf der L 176 bei Frauenberg kam am Samstagabend ein 37-jähriger Autofahrer ums Leben.

Nur noch tot aus seinem total zerstörten Wagen geborgen werden konnte am Samstagabend ein Autofahrer auf der L 176 bei Frauenberg.

Hosser

Er war laut Polizei hinter dem Klausfelstunnel auf die Gegenfahrbahn geraten...

Hosser

...und dort frontal mit einem anderen Wagen zusammengeprallt.

Hosser

Auch der Fahrer des zweiten Wagens wurde schwer verletzt.

Hosser

Nach Angaben der Polizei Baumholder war der Mann mit seinem Wagen gegen 21.45 Uhr in einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn gekommen, wo es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw kam. Der 47-jährige Lenker dieses Wagens wurde schwer verletzt in ein Klinikum gebracht, Lebensgefahr besteht laut Polizei bei ihm aber nicht. Der Unfallverursacher war laut Polizei aus Fahrtrichtung Idar-Oberstein kommend in Richtung Baumholder unterwegs. Er konnte nur noch tot aus seinem Wagen befreit werden. Die beiden Pkw wurden sichergestellt. Durch den diensthabenden Bereitschaftsstaatsanwalt wurde ein Gutachten zur Klärung der Unfallursache in Auftrag gegeben.

Neben Beamten der Polizeiinspektion Baumholder waren zwei Notärzte und drei Rettungswagen im Einsatz, die Feuerwehren aus Baumholder, Reichenbach, Frauenberg und die Feuerwehr der Bundeswehr Baumholder mit ca. 35 Einsatzkräften sicherten und säuberten die Unfallstelle.