Archivierter Artikel vom 23.10.2021, 08:12 Uhr
Hettenrodt

In Hettenrodt: Kollision zwischen Traktor und Pkw geht glimpflich aus

Glück im Unglück hatte am Freitagnachmittag der junge Fahrer eines Traktors, der gegen 16 Uhr in der Ortslage Hettenrodt einen ungewöhnlichen Verkehrsunfall fabrizierte, weil ihm – so die Idar-Obersteiner Polizei – „im wahrsten Sinne des Wortes der Durchblick fehlte“.

Die auf dem Traktor geladenen Runballen drückten die Frontscheibe des Autos zwar ein, doch dessen Insassen blieben zum Glück unverletzt.
Die auf dem Traktor geladenen Runballen drückten die Frontscheibe des Autos zwar ein, doch dessen Insassen blieben zum Glück unverletzt.
Foto: Polizei Idar-Oberstein

Der junge Fahrer hatte auf dem Frontlader seiner landwirtschaftlichen Zugmaschine zwei Heuballen aufgeladen und war trotz langsamer Fahrt auf einer schmalen Straße im Dorf mit einem entgegenkommenden Pkw frontal zusammengestoßen, da er diesen übersehen hatte. Bei dieser Kollision kam der Traktor laut Polizei erst auf der Motorhaube des Autos mit seinen Vorderreifen zum Stehen. Wegen des niedrigen Tempos wurden die Pkw-Insassen glücklicherweise nicht verletzt, obwohl durch das Gewicht der beiden Rundballen das Dach beziehungsweise die Frontscheibe des Autos stark eingedrückt wurden. Wegen unsachgemäßen Transports der Ballen wurde gegen den jungen Unfallverursacher ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.