Archivierter Artikel vom 07.06.2018, 15:19 Uhr
Dickesbach

Idyllisches Biotop soll zugeschüttet werden

Ein Reh springt aus dem Dickicht und flüchtet, im Schilf quakt eine Kröte, und in der Ferne ist das Hämmern eines Spechts zu hören. Der Weiher am Schnorrenbach mitten im Wald zwischen Dickesbach und den Sonnenhöfen ist ein wahres Paradies. Zahlreiche Fische, Molche und Kaulquappen tummeln sich darin. Und dennoch verlangt die Kreisverwaltung, dass der Tümpel zugeschüttet beziehungsweise – wie es im Beamtenjargon heißt – rückgebaut wird. Nicht nur Angler und Naturfreunde schütteln verständnislos den Kopf.

Andreas Nitsch Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net