Archivierter Artikel vom 18.08.2022, 14:18 Uhr
Idar-Oberstein

Idar-Obersteiner Wahrzeichen: Warten auf das Farbgutachten für die Felsenkirche

Eingerüstet ist sie schon lange, doch so recht voran scheinen die Arbeiten an der Felsenkirche nicht zu gehen, nachdem im Frühjahr die Felssicherungsmaßnahmen beendet wurden. Laut Stadt wurden Anfang August Reinigungsarbeiten am Außenputz und den Mauern durchgeführt.

Felsenkirche: Warten auf das Farbgutachten
Foto: Hosser

An der am stärksten der Witterung ausgesetzten Seite des Turms müssen noch Putzschäden behoben werden. Im Sockel- und Mauerbereich der Felsenkirche sind aufwendigere Ausbesserungsarbeiten nötig. Die Kirchengemeinde wird zudem ein Dachdeckerunternehmen mit der Überprüfung des Dachs beauftragen. „Wir gehen davon aus, dass bis Ende August das von der Generaldirektion Kulturelles Erbe beauftragte Gutachten über die Farbgebung vorliegt“, heißt es seitens der Stadt. Erst danach können dann die Anstricharbeiten erfolgen. Eine Wiedereröffnung in diesem Jahr wird also immer unwahrscheinlicher, da die Besuchersaison auch in normalen Jahren Ende Oktober endet. sc Foto: Hosser