Archivierter Artikel vom 27.04.2018, 15:31 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Idar-Oberstein: Wildschäden auf Friedhöfen nehmen zu

Gleich zweimal meldeten sich prominente Mitbürger der Stadt in den vergangenen Tagen in Leserbriefen in der NZ zu Wort. Das Thema war das gleiche: der Zustand des Friedhofs in Idar. Folkhart Fissler und Irmgard Caesar, die Witwe des früheren rheinland-pfälzischen Justizministers, klagten über den Verfall der Zuwege, Verwüstungen durch Wildschweine und Rehe, kaputte Zäune und das sinnlose Fällen alter Bäume. Friedhöfe seien nicht nur eine Gedenkstätte für die Angehörigen, so der Tenor der beiden Leserbriefe, sondern auch ein schützenswertes Kulturgut und ein Stück Zeitgeschichte.

Von Jörg Staiber Lesezeit: 3 Minuten