Idar-Oberstein

Idar-Oberstein: Vermisste Spaziergänger unversehrt aufgefunden

In Atem hielt die Polizei am Freitagabend zwei Patienten des Klinikum Idar-Oberstein, die von einem Spaziergang nicht zurückkehrten. Das hatte eine umfangreiche Suchaktion am frühen Abend zur Folge.

Anzeige

Eine 40-jährige Frau war mit einem 44-jährigen Mann bei Dämmerung zu einem Spaziergang im Stadtteil Göttschied aufgebrochen und bei Eintritt der Dunkelheit noch nicht zurück. Als es duster zu werden drohte, verließen die beiden den Wanderweg und versuchten, querfeldein in Richtung einer beleuchteten Straße zu gehen. Plötzlich standen beide vor einem Abgrund und kamen weder vor noch zurück. Hinzu kam, dass sich der 44-jährige Mann körperlich nicht mehr in der Lage sah, den Marsch fortzusetzen. Über Notruf konnten beide zwar ihre hilflose Lage, nicht aber ihren genauen Standort beschreiben. Nach umfangreichen Suchmaßnahmen konnten beide letztendlich von zwei Streifenbesatzungen lokalisiert und aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Beide wurden unverletzt dem Klinikum Idar-Oberstein übergeben.