Plus
Idar-Oberstein

„Idar-Oberstein schmückt sich“ geht in die nächste Runde

„Afrika ist seit langer Zeit eine reiche Inspirationsquelle für Europa und andere Teile der Welt. Dies trifft besonders für Bildende Kunst, Musik und Performance zu“, sagte Theo Smeets, Professor für Schmuck- und Objektgestaltung an der Hochschule Trier/Campus Idar-Oberstein und Kuratoriumsmitglied der Jakob Bengel-Stiftung, bei der Eröffnung der Ausstellung „Proudly African – Jewellery Affairs“ im Industriemuseum in der Wilhelmstraße. Die Ausstellung ist bis zum 6. August in der Villa Bengel zu sehen.

Lesezeit: 2 Minuten
Die Ausstellung im Rahmen der renommierten Reihe „Idar-Oberstein schmückt sich“ zeigt Werke afrikanischer Schmuckkünstler aus verschiedenen Ländern und reflektiert die kulturelle Diversität des Kontinents sowie die Gleichzeitigkeit von Tradition und Moderne. Die gezeigten Schmuckstücke sind Teil einer Sammlung, die die Berliner Schmuckkünstlerin und Ethnologin Martina Dempf zusammengetragen hat. Ergänzt wird ...