Archivierter Artikel vom 14.12.2011, 17:30 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Idarer Junggraveurin wurde bundesweit beste Gesellin ihres Jahrgangs

Die Idarerin Viola Zorn ist eine von bundesweit 38 Junggesellinnen, die vom Zentralverband des Deutschen Handwerks als Beste ihres Faches ausgezeichnet wurden. Dabei war für die junge Graveurin, die nach dem Abschluss von ihrem Ausbildungsbetrieb Köhler übernommen wurde, dieser berufliche Werdegang keineswegs vorhersehbar. „Ich hatte mit 12 oder 13 Jahren zwar mal eine Phase, wo ich mich sehr für Japan interessiert habe und auch überlegte, ob ich Graveurin werde, weil ich wusste, dass dort Graveure sehr gefragt sind“, berichtet die 22-Jährige. „Aber das habe ich dann als Berufsziel völlig aus den Augen verloren.“

Lesezeit: 3 Minuten