Archivierter Artikel vom 11.02.2020, 14:36 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Idar wird das Tor zur Welt: Für den Romozug stehen schon 40 Positionen fest

Gut, dass Sturmtief „Sabine“ sich nicht für Rosenmontag angekündigt hatte. Da sind sich die Organisatoren des Idar-Obersteiner Romozugs einig: Wetterkapriolen kann man so gar nicht gebrauchen, wenn es mit der Premiere, die als eine Art Pilotprojekt betrachtet wird, klappen soll: Dieses Jahr gibt es eine neue Zugstrecke, die im Vorfeld für reichlich Diskussionen gesorgt hat: Die Aufstellung erfolgt in der Vollmersbachstraße. Die Zugspitze steht am OIE-Kreisel. Der weitere Zug stellt sich in Richtung Schulzentrum Vollmersbachstraße auf. Um 15.11 Uhr setzt sich der Zug in Bewegung. Die weitere Strecke: Ab der Einmündung in die Hauptstraße geht es weiter bis zum Alexanderplatz in Idar. Dort erfolgt die Auflösung, und die Narren feiern weiter bis in die Abendstunden.

Von Vera Müller Lesezeit: 2 Minuten
+ 40 weitere Artikel zum Thema