Archivierter Artikel vom 10.08.2017, 15:22 Uhr
Plus
Kempfeld

Hunsrücklabor spielt eine besondere Rolle im Krimi des Kempfelder Autors

Ralf Oswald lebt mit seiner Frau in Kempfeld, arbeitet aber bei der Firma Airbus in Marching bei München. Die Zeit nach Feierabend nutzt er für ein Hobby, mit dem er sich schon lange beschäftigt: „Schreiben macht mir einfach Spaß“, sagt der 57-Jährige, der nach einem dicken Fantasyroman jetzt einen Krimi verfasst hat: „Das Tibet Gen“ spielt in großen Teilen im Hunsrück.

Lesezeit: 2 Minuten