Kreis St. Wendel

Hundeköder mit Nägeln gespickt: Polizei ermittelt

Ein Unbekannter hat in Tholey Hundeköder mit eingearbeiteten Nägeln ausgelegt, meldet die Polizei. Die Tat richtete sich nach ersten Erkenntnissen zielgerichtet gegen das Tier eines 34-Jährigen aus dem Ortsteil Hasborn.

Ein Blaulicht der Polizei
Foto: dpa

Der Labrador namens Eddi hat den so präparierten Köder am Dienstagabend im Garten seines Besitzers gefressen. Das Tier konnte nur durch Eingreifen eines Tierarztes gerettet werden. Ein weiterer, beim Absuchen des Geländes vorgefundener Köder bestand aus handelsüblichem und mit kleinen Nägeln durchsetztem Hundefutter, das zu einem Bällchen geformt war.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet um Hinweise unter Tel. 06851/8980.