VG Herrstein

Hottenbach/Mörschied: Keine Gefahr für Busschüler – Kinder beschimpfen Mann

Die Polizei kümmert sich um den Fall, ein Elternbrief der Grundschule Kempfeld machte auch via Facebook die Runde: angeblich spricht ein Mann mit Kaiserslauterner Autokennzeichen, mit einem Pkw oder mit einem Kleinbus, Kinder an den Bushaltestellen in Mörschied und Hottenbach an. Besorgte Eltern hatten sogar eine Aufsicht an den Bushaltestellen organisiert. Nun stellt sich heraus: keine Gefahr.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net