Archivierter Artikel vom 09.06.2017, 09:25 Uhr
Hochstetten-Dhaun

Hochstetten-Dhaun: Bagger kippt in Baugrube

Ein 21-Tonnen-Bagger kippte gestern Mittag um 13 Uhr auf der B 41-Baustelle um. „Der Fahrer hatte großes Glück und wurde nur leicht am Arm verletzt“, berichtet Bauleiter Tobias Uhl. Der Bagger war so umgefallen, dass die Kabine himmelwärts zeigte und daher nicht eingeklemmt oder beschädigt wurde.

Der Bagger fiel in die Baugrube, in der gerade die Stützwand zu den Wohnhäusern entsteht. Stundenlang probierten Arbeiter mit Kettenbaggern, die umgefallene Maschine wieder aufzurichten. sns