Archivierter Artikel vom 17.04.2019, 15:28 Uhr
Kirn

Hellbergtunnel bei Kirn nach Unfall lang gesperrt

Erneut war am Mittwoch die B 41 bei Kirn wegen eines schweren Unfalls voll gesperrt, der Verkehr musste wieder durch die Innenstadt geleitet werden, was zu langen Staus führte. Nach Angaben der Polizei war eine 60-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim mit ihrem Wagen kurz vor dem Hellbergtunnel in Fahrtrichtung Idar-Oberstein gegen den Bordstein gekommen.

Nur noch Schrottwert hatte der Mercedes Kombi, der am Mittwochmorgen im Hellbergtunnel bei Kirn havarierte.  Foto: Sebastian Schmitt
Nur noch Schrottwert hatte der Mercedes Kombi, der am Mittwochmorgen im Hellbergtunnel bei Kirn havarierte.
Foto: Sebastian Schmitt

Der Wagen kam ins Schleudern und prallte mit der rechten Seite im Tunnel gegen die Betonwand. Die Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen, am Auto entstand Totalschaden. Für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten war der Tunnel und somit die B 41 für mehrere Stunden gesperrt. Seit kurz vor 15 Uhr ist die Bundesstraße wieder frei.