Archivierter Artikel vom 25.06.2015, 13:12 Uhr
Idar-Oberstein

Heimatfreunde wollen Brunnen wieder zum Plätschern bringen

Mit Schrubber, Hochdruckreiniger, Werkzeug und Besen bewaffnet, machten sich die Heimatfreunde Oberstein daran, den Brunnen vor ihrem Heimatmuseum zu reinigen, vom Unkraut zu befreien und die Innenwände neu zu verputzen. Der Brunnen ist seit mehreren Jahren außer Betrieb, da er undicht war.

Fleißige Helfer verpassten dem Brunnen vor der Sanierung erst mal eine Grundreinigung.  Foto: Hosser
Fleißige Helfer verpassten dem Brunnen vor der Sanierung erst mal eine Grundreinigung.
Foto: Hosser

„Wir wollen ihn wieder zum Laufen bringen“, sagt Klaus Jürgen Serafiniak vom Vorstand der Heimatfreunde. Zu diesem Zwecke wurde eine spezielle Gummifolie bestellt, die den Brunnen von innen abdichten soll. Außerdem werden demnächst Zierleisten angebracht. Eine Menge Arbeit, die da noch auf die Heimatfreunde wartet, bevor der Brunnen wieder plätschert. Gut, dass sie bei ihrem Vorhaben von Sponsoren finanziell unterstützt werden. „Ohne die Kreissparkasse Birkenfeld, die Volksbank Hunsrück-Nahe, den Globus und die OIE wäre das alles nicht möglich“, bedankt sich Serafiniak.

In einigen Wochen soll der Brunnen wieder funktionsfähig sein. Und die Wiedereröffnung soll dann mit einem kleinen Brunnenfest vor dem Heimatmuseum gefeiert werden. sib