Archivierter Artikel vom 26.08.2020, 15:25 Uhr
Plus
Rhaunen

Haushalt verabschiedet: Rhaunens Status als Grundzentrum soll langfristig erhalten bleiben

Knapp 3,75 Millionen Euro will die Ortsgemeinde Rhaunen laut Haushaltsplan in diesem Jahr investieren. Das geht aus dem Zahlenwerk 2020 hervor, das der Ortsgemeinderat jüngst mehrheitlich beschlossen hat. Die Einnahmen und Zuschüsse für diese Investitionen belaufen sich aber auf nur knapp 2,13 Millionen Euro. Die fehlenden 1,62 Millionen Euro sollen durch Kredite finanziert werden. „Diese vorgesehene Kreditaufnahme ist erschreckend hoch und schmerzt außerordentlich“, sagte SPD-Sprecher Hermann Schub während der Haushaltsdebatte. Dennoch stimmten die Sozialdemokraten wie auch die Wählergruppe Dräger dem Etat 2020 gegen die drei Stimmen der Wählergruppe Lerminiaux zu.

Von Andreas Nitsch Lesezeit: 4 Minuten