Archivierter Artikel vom 04.01.2016, 14:52 Uhr
Morbach/Allenbach

Hauch vom Winter im Hunsrück: Erster Schnee sorgt für Behinderungen

Ein Hauch von Winter herrschte am Montagmorgen auf den Höhenlagen des Hunsrücks. Der nasse Schnee, der am frühen Vormittag bereits wieder weitgehend weggetaut war, reichte aus, um den Schwerlastverkehr auf der Bundesstraße 269 zwischen Birkenfeld und Morbach zeitweise zum Erliegen zu bringen.

Reiner Drumm

Reiner Drumm

Reiner Drumm

Reiner Drumm

An den Steilstücken ging, bis die Streudienste vor Ort waren, nichts mehr, meldet die Polizei. Unfälle gab es aber keine. Zum Skifahren oder Rodeln reicht die weiße Pracht aber bei weitem noch nicht aus. „Es ist kosmetisch weiß, aber das reicht nicht für Wintersport“, sagte der Betriebsleiter der Wintersportanlage am Erbeskopf, Klaus Hepp. So schnell wird es am höchsten Berg im Lande keinen Start in die Skisaison geben, für Kunstschnee ist es zu warm. sc