Archivierter Artikel vom 23.01.2021, 16:29 Uhr
Idar-Oberstein

Gespann gerät in Gegenverkehr: Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf der B41

Das hätte noch viel schlimmer ausgehen können: Am Samstag ist es auf der B41 zwischen den Abfahrten Nahbollenbach und Weierbach zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen, bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden.

Wie die Polizei mitteilt, war ein Pkw-Anhänger-Gespann gegen 13.35 Uhr, aus Idar-Oberstein kommend in Fahrtrichtung Kirn unterwegs, als der Anhänger aus bislang unbekannten Gründen ins Schleudern geriet. Die Folge: Der Fahrer verlor die Kontrolle über das Gespann und geriet in den Gegenverkehr. Dort kam es zur Kollision mit zwei weiteren Fahrzeugen.

Zwei Rettungsdienstbesatzungen und ein Notarzt versorgten die zwei Personen, die sich beim Unfall leichte Verletzungen zugezogen hatten. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich. Die B41 war für die Dauer der Unfallaufnahme vollgesperrt. Neben den Beamten der Polizeiinspektion Idar-Oberstein befanden sich zudem insgesamt 25 Einsatzkräfte der Feuerwache 4 am Unfallort.