Archivierter Artikel vom 14.11.2014, 16:05 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Frühchen-Geburten sollen auch in kleinen Kliniken möglich sein

Da herrscht Einigkeit: Zu früh geborene Kinder sollen die bestmögliche Betreuung erhalten. Doch neue Qualitätsrichtlinien für eine intensivere Pflege, die ab 2017 greifen, setzen die Krankenhäuser, darunter auch das Idar-Obersteiner Klinikum, massiv unter Druck. Qualifizierte Pflegekräfte finden, die in der Region heimisch werden wollen? Mehrkosten beim Personal, die den Etat erheblich belasten? Da stellen sich viele Fragen.

Lesezeit: 2 Minuten