Archivierter Artikel vom 10.05.2020, 15:33 Uhr
Plus
Birkenfeld/Baumholder

Friseurhandwerk hat auch ohne Corona zu kämpfen – Zwischen Fachkräftemangel und Barbershops

Seit voriger Woche dürfen Friseure in Rheinland-Pfalz ihre Läden wieder öffnen – unter sehr strengen Auflagen (die NZ berichtete bereits). Durch die Corona-Pandemie wird der Alltag für viele Geschäfte sicher zur Herausforderung und zu einer absolut neuen Erfahrung. Doch auch abseits der aktuellen Lage hat das Friseurhandwerk zu kämpfen: Hört man in den Städten Birkenfeld und Baumholder nach, ist nicht nur vom Fachkräftemangel die Rede.

Peter Bleyer Lesezeit: 4 Minuten