Archivierter Artikel vom 30.08.2015, 16:10 Uhr
Frauenberg

Frauenburg: Zum Abschluss der Sanierung gab es Brot und Salz

In ihren Ritterkostümen verliehen die Mitglieder der Garde Metz Mittelalter den Feierlichkeiten zum Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Frauenburg einen historischen Rahmen.

In ihren Ritterkostümen verliehen die Mitglieder der Garde Metz Mittelalter den Feierlichkeiten zum Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Frauenburg einen historischen Rahmen.
In ihren Ritterkostümen verliehen die Mitglieder der Garde Metz Mittelalter den Feierlichkeiten zum Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Frauenburg einen historischen Rahmen.
Foto: Gerhard Müller

Baumholders VG-Chef Peter Lang und Angela Kaiser-Lahme, die Direktorin der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, hoben in ihren Ansprachen die Historie und die besondere Bedeutung der Burg hervor. Mehr als 200 Besucher wurden traditionell mit Brot und Salz von den Burgfräuleins (Foto) an der Eingangspforte begrüßt. Für eine gut organisierte Veranstaltung bei herrlichem Sommerwetter sorgten einmal mehr die engagierten Frauenberger Vereine. gmü