Archivierter Artikel vom 12.08.2011, 17:44 Uhr
Plus
Frauenberg

Frauenburg für Besucher gesperrt

Nachdem einzelne Steine aus einem Teilbereich zwischen nordöstlicher Mauer und östlichem Eckturm herausgefallen sind, wurde der Burghof der Frauenburg für Besucher gesperrt, informiert Ortsbürgermeister Helmut Hermann. Inzwischen wurde auch ein Teilstück der Gräfin-Loretta-Traumschleife, der direkt an der Burg vorbeiführt, verlegt, sodass Wanderer die Traumschleife wieder gefahrlos begehen können. Der Ortsbürgermeister, der schon mehrfach beobachtet hat, dass Besucher weder die Hinweisschilder noch die Absperrbänder beachten, bittet darum, die Burg nicht zu betreten. Zwar besteht keine Einsturzgefahr, doch es könne derzeit vorkommen, dass Steine aus dem Mauerwerk des Turms auskrümeln, beschreibt der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) in Trier die Situation.

Lesezeit: 2 Minuten