Archivierter Artikel vom 01.02.2018, 16:00 Uhr
Plus
Berschweiler

Forstbetrieb ist nach wie vor ein Sorgenkind

Optimistisch schaut Berschweilers Ortsbürgermeister Hubertus Paal in die Zukunft – auch wenn es im Dorf das eine oder andere Sorgenkind gibt. Grund zur Euphorie aber gibt Paal vor allem das große Engagement der Bürger hinsichtlich der im vergangenen Jahr begonnenen Dorfentwicklung. „Das gemeinsame Bewusstsein für den Erhalt des dörflichen Charakters hat sich im Zuge der aktuell laufenden Dorfmoderation verfestigt“, stellt der Ortsbürgermeister zufrieden fest. „Wir stehen in Berschweiler nun vor einigen wichtigen Entscheidungen, die die Zukunft unseres Dorfes und der dörflichen Infrastruktur betreffen“, fügt er hinzu. Es seien zahlreiche Ideen zur Entwicklung entstanden. Diese gelte es nun weiterzuentwickeln, zu priorisieren und auf ihre Umsetzbarkeit hin zu prüfen (die NZ hatte hierüber bereits berichtet).

Von Andreas Nitsch Lesezeit: 2 Minuten