Plus
Birkenfeld

Food- und Shoppingnacht hat Potenzial

Fürs erste Mal lief es durchaus gut. Kein Sommermärchen, aber eine Veranstaltung, die sich ausbauen lässt: Mit der Food- und Shoppingnacht am Freitag hat die Fördergemeinschaft (FöG) der Stadt Birkenfeld einen weiteren Aktionstag in ihrem Veranstaltungskalender. Wie es weitergeht, werden FöG-Vorsitzender Karl-Heinz Roth und seine Mitstreiter in der Nachbesprechung erörtern. Sicher wird Roth seinen Standpunkt verteidigen: Ideen entwickeln, Neues versuchen, im Gespräch bleiben. „Sonst“, sagt er, „wird man abgehängt. Wenn wir nichts machen, geschieht nichts.“ Nicht nur Fußballer haben dafür eine Metapher: Man muss am Ball bleiben.

Von Karl-Heinz Dahmer
Lesezeit: 2 Minuten
Die Food- und Shoppingnacht ist so ein Versuch, am Ball zu bleiben. Und an manchen Stellen sah sie gelungen aus. Am Treibhaus zum Beispiel: Dort gab der Musikverein Birkenfeld ein Sommerkonzert, vor den Musikern waren mehrere Reihen Stühle aufgestellt, alle besetzt, es gab zu essen und zu trinken. Ein warmer ...